Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Anmelden

Allgemeine Datenschutzhinweise der Drogenhilfe Köln gGmbH

Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle

Diese Datenschutzhinweise gelten für uns,

Drogenhilfe Köln gGmbH, Tel.: +49 (0) 221 9127970
Geschäftsführer, Fax: +49 (0) 221 91279720
Victoriastr. 12, 50668 Köln

als verantwortliche Stelle.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:
datenschutzmaps on@drogenhilfe.koeln

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten; Art, Zweck und Verwendung sowie Rechtsgrundlage

Wir erheben und verarbeiten Daten zu verschiedenen Zwecken.

a) Datenerhebung bei E-Mail-Anfragen:

Wenn Sie uns eine Nachricht per E-Mail übersenden, werden folgende Informationen zur Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert:

  • Ihre E-Mail-Adresse
  • Ihre Nachricht
  • die von Ihnen weiter mitgeteilten personenbezogenen Daten (wie etwa Name, Anschrift, Telefonnummer)

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt anlässlich Ihrer Anfrage und ist zu den genannten Zwecken für die von uns zu erbringenden Beratungsleistungen erforderlich. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

b) Datenerhebung über das Kontaktformular

Wenn Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular senden, erheben wir folgende Daten:

  • Vorname,
  • Nachname,
  • E-Mailadresse,
  • Telefonnummer.
  • Ihre Nachricht.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt anlässlich Ihrer Anfrage bei uns und ist zur Erfüllung unserer Beratungsleistungen erforderlich. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

c) Daten, welche wir aufgrund einer Einwilligung erhalten:

Weiterhin erheben wir Daten aufgrund Ihrer Einwilligung, soweit sie uns diese erteilt haben. Wir werden diese Daten ausschließlich im Rahmen Ihrer Einwilligung verwenden. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

d) Daten, welche wir aufgrund eines berechtigten Interesses verarbeiten:

Schließlich verarbeiten wir Ihre Daten aufgrund berechtigten Interesses für Zwecke der Direktwerbung, soweit keine Einwilligung erforderlich ist. Wir werden selbstverständlich, soweit einschlägig, weitere gesetzliche Vorgaben, etwa des UWG, zur Einholung von Einwilligungen beachten.

Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus unserem Bedürfnis, Interessenten für unsere Leistungen zu werben, wir gehen davon aus, dass mit einer entsprechenden Verwendung durch den Schutzbedürftigen gerechnet wird, dessen Interessen zudem durch angemessene Datensicherungsmaßnahmen gewahrt werden. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

e) Datenlöschung

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden - soweit sie entsprechend aufbewahrungspflichtig sind - bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für Kaufleute (6, 8 oder 10 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem das Vertragsverhältnis beendet wurde,) gespeichert und danach gelöscht. Dies gilt ausnahmsweise nicht, wenn wir aufgrund von steuer- oder handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten (gemäß HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder wenn Sie in eine darüberhinausgehende Speicherung eingewilligt haben.

Soweit Ihre Daten nicht gesetzlich aufbewahrungspflichtig sind, werden sie nach Ablauf der Verjährungsfrist für vertragliche Ansprüche von maximal 3 Jahren gelöscht.

Nach oben

Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Ausnahmen hiervon gelten nur, soweit dies für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist. Hierzu zählt insbesondere die Weitergabe an von uns beauftragte Dienstleister (sog. Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO, z.B. Logistikunternehmen oder Banken). Die weitergegebenen Daten dürfen von den Auftragsverarbeitern ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden

Ihre Rechte als betroffene Person

Ihnen als von der Datenverarbeitung betroffene Person stehen verschiedene Rechte zu:

  • Widerrufsrecht bei Einwilligungen: Von Ihnen erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Die Datenverarbeitung, die auf der widerrufenen Einwilligung beruht, darf dann für die Zukunft nicht mehr fortgeführt werden.
  • Auskunftsrecht: Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Dies gilt insbesondere für die Zwecke der Datenverarbeitungen, die Kategorien der personenbezogenen Daten, ggf. die Kategorien von Empfängern, die Speicherdauer, ggf. die Herkunft Ihrer Daten sowie ggf. für das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Details.
  • Berichtigungsrecht: Sie können die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Löschungsrecht: Sie können die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit deren Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen. Außerdem steht Ihnen dieses Recht zu, wenn wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Darüber hinaus haben Sie dieses Recht, wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingelegt haben.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie können verlangen, dass wir Ihnen Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format übermitteln. Alternativ können Sie die direkte Übermittlung der von Ihnen uns bereitgestellten personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, soweit dies möglich ist.
  • Beschwerderecht: Sie können sich bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren, z.B. wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in unrechtmäßiger Weise verarbeiten. Die für uns zuständige Behörde ist: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf.

Nach oben

Ihr Recht auf Widerspruch gegen Verarbeitung aufgrund berechtigter Interessen

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis eines berechtigten Interesses verarbeiten, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine Mitteilung in Textform. Sie können uns also gerne anschreiben, ein Fax schicken oder sich per E-Mail an uns wenden. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter Punkt 1. dieser Datenschutzhinweise.

Datenerhebung und -verarbeitung über unsere Webseite

Auch über unsere Internetseite unter www.rausundweg.info erfolgt die Verarbeitung bestimmter Daten, u.a. der IP-Adresse der Website-Besucher. Jeder Ihrer Zugriffe auf das Internetangebot der Drogenhilfe Köln gGmbH wird in einer Protokolldatei gespeichert. Die Daten in der Protokolldatei sind nicht personenbezogen. Wir können somit nicht nachvollziehen, auf welche Seiten Sie zugegriffen, bzw. welche Dateien Sie abgerufen haben. In der Protokolldatei werden folgende Daten gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website.

Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO (Erfüllung Ihrer Anfrage).

Nach oben

Cookies

Auf unserer Webseite verwenden wir Cookies, um den Besuch unserer Webseite attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Die von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sog. Session-Cookies).

Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO (Erfüllung Ihrer Anfrage).

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden, von Fall zu Fall über die Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies grundsätzlich ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Webseite eingeschränkt sein.

Datensicherheit

Wir werden Ihre Daten vertraulich behandeln und entsprechend unseren üblichen Verfahren und gemäß allen anwendbaren Gesetzen schützen.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 25. Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter [www.rausundweg.info/datenschutz] von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Nach oben